1337-relaxed

Forum der 1337-relaxed Crew
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 21:45

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: vkm
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
man glaubt es kaum, aber ich hab immerhin mal die klausur von 2005 gerechnet bekommen:

aufgabe1: d=95mm

aufgabe2: lambda=1,275

aufgabe3: keine ahnung! aber ich tippe auf lambda_s = 0,95 und mpunkt_r = 5,42g/s

aufgabe4: rho=0,678Kg/L

aufgabe5: aufgeladen, lamda_l = 1,3

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 15:40 
Offline

Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:27
Beiträge: 7
gude!

die erste hab ich auch so!

die zweite hab ich vermutlich falsch lambda= 0,76 ??? versteh ich net, rechne ich dann nochma

bei der drei hab ich 1,308 g/s

naja, erstma fussball....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 17:11 
1 is gleich

2 lambda 1.55 warsch. hab ich es lstöch falsch berechnet


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:07 
so korrektur mein lambda us 1.25


3) lambda s = 0.999 mr=1.269 *10^-3 Kg/s


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
so, jetzt zu den Ffragen:

1.) Welche Verluste werden durch den Wirkungsgrad des vollkommenen Motors (eta_v) erfasst?

- endliche Verdichtung
- Kompression und Expansion isentrop statt isobar
- Wärmezu- und abfuhr nicht isotherm
- reale Stoffwerte (kappa, Cp, R) des Gemischs

quelle: Script S.39 + vermutungen!

2.) Welche Verluste werden durch den Gütegrad der Verbrennung erfasst?

- Wandwärmeverluste
- endliche Verbrennungsgeschwindigkeit
- unvollkommene Verbrennung
- Strömungsverluste
- Leckage
- Restgas im Zylinder

quelle: Script S.50


3.) Wie ist der Liefergrad definiert und durch welche motorischen Parameter wird er beeinflusst?

lamda_l = mpunkt_tats / mpunkt_theo

- Drosselverluste
- Ansaugsystem (Länge, Druckverlust, Resonanz)
- Abgasanlage (Gegendruck, Resonanz)
- Ventilsteuerung (Überschneidung, Hub, Öffnungsdauer)

quelle: ich


4.) Bei gleichen Hubvolumen ist das max. Drehmoment des Dieselmotors im Vergleich zum Ottomotor kleiner oder größer?

- kleiner, weil Gemischheizwert geringer, da lambda größer
(das ist zumindest das was er hören will, aber drehmoment hängt ja eh von mehr ab nur hubraum... )

quelle: Diagramme S. 42 + 45


5.) Welche Substanzen werden dem Ottokraftstoff zur Oktanzahlerhöhung zugegeben?

- Bleiverbindungen (wenig, da Krebserregend)
- Aromaten = Ringförmige Kohlenwasserstoffe (wenig, da Krebserregend)
- Sauerstoffverbindungen (wenige, da leistungssenkend, und das erregt bei mir Krebs)

quelle: Script S. 73

6.) Vergleichen sie Otto und Dieselmotor. Welcher hat in Teillast den geringeren Kraftstoffverbrauch und wieso?

Diesel, weil:

- hohes Lambda (bis zu 7..8)
- keine Drosselverluste
- evtl. wegen höherem Kompressionsenddruck

quelle: ich


7.) Unter welchen Vorraussetzungen können unverbrannte und teilverbrannte Kohlenwasserstoffe im Abgassystem zu CO2 aufoxidiert werden?

- Sauerstoffüberschuss
- hohe Temperaturen (Katalysator senkt mindest Temp)
- ausreichende Verweilzeit des Abgases im Abgassystem

quelle: S.120


8.) Welcher Motor hat die geringeren NOx Emissionen und warum? (Otto oder Diesel)

Diesel, da Luftüberschuss und niedrigeres Tempniveau

quelle: S. 108


9.) Mit welchen innermotorischen Maßnahmen lassen sich beim Ottomotor die Schadstoffemissionen verringern?

- gute zerstäubung
- kompakter brennraum
- hohe Wandtemperaturen
- mittige Zündkerze, somit homogene Flammenfront
- lambda = 0,997-1,004 für kat
- alternativ lambda = 1,2, dann geht aber der kat nicht mehr
- abgasrückführung
- Zündzeitpunkt (früh meiner meinung nach)
- ladungsschichtung (lambda > 1,2)
- direkteinspritzung (feine zerstäubung)

quelle: S. 115-118


10.) Vergleichen sie Otto und Dieselmotor. Welche Vorteile bietet der Dieselmotor?

- deutlich geringerer Verbrauch in Teillast (sehr hohes Lambda, Verdichtung hoch,keine drosselklappe)
- messbar geringerer Verbrauch in Volllast (lambda höher, Verdichtung hoch)
- bis auf Ruß weniger schadstoffe


quelle: ich


11.) Was versteht man unter Cracken und Aromatisieren?

Cracken = aufspalten von langen in kurze KW-Ketten. Aromatisieren: Herstellen bzw. Beimischen von ringförmigen KW. Beides dient dazu, die Klopffestigkeit zu steigern.

quelle: Mitschrift, letzter Montag


12.) Warum benötigt der Ottomotor eine Drosselklappe?

- quantitative Regelung erforderlich aufgrund der Zündgrenzen (lambda zwischen 0,7 und 1,2)

quelle: ich


13.) Nennen sie Vor und Nachteile des Zweitaktverfahrens beim Dieselmotor

-Vorteile: Doppelte Leistung bei gleichem Hubvolumen und kein Ventiltrieb notwendig, daher auch günstiger

-Nachteile: ungewisse Gemischzusammensetzung aufgrund von Spülverlusten, Restgasen im Zylinder. Außerdem kann Gemisch ins Schmieröl kommen -> Ölverdünnung. Schmieröl wird mitverbrannt -> Schadstoffe

quelle: ich

14.) Welche Nachteile sind mit der Unterbindung der Wandwärmeverluste beim Ottomotor verbunden?

Maximale Temperatur der Werkstoffe wird überschritten, Motor geht putt

quelle: ich



15.) Mit welchen Verfahren lassen sich die mechanischen Verluste eines Verbrennungsmotors bestimmen?

- indizieren, am genauesten
- schleppen
- ausrollversuch


16.)

Wie nennt man die Regelung des Ottomotors? quantitativ
blbla des Diesenmotors? qualitativ
Wie nennt man die Gemischbildung beim Ottomotor? äußere (will er hören)
fjsdkfs beim Dieselmotor? innere (will er hören)

quelle: ich

17.) Nennen sie 3 KW Verbindungen und erläutern sie, warum sie zur Steigerung der Oktanzahl geeignet sind.

- Iso-oktan (verzweigter aufbau, langsame verbrennung)
- Benzol (doppelbindungen, straffer aufbau)
- Methanol (sauerstoff gebunden)

quelle: ich


18.) Welche Verluste werden im mechanischen Wirkungsgrad berücksichtigt?

- Reibung
- Hilfsaggregate
- Ventilationsverluste
- Panschverluste


quelle: S. 51

19.) Warum kann beim Ottomotor, vorallem in Teilllast, der Verbrauch durch direkteinspritzung gesenkt werden?

heterogene Gemischbildung möglich, schichtladung, lokal brennfähig jedoch im aussenbereich hohes lambda

quelle: ich

20.) Nach welchen Gesichtspunkten lassen sich Ventiltriebe einteilen?

- Anzahl der Ventile
- Lage der Nockenwelle
- Anordnung (hängend, stehend)


quelle: seite 32

21.) Warum kann beim Dieselmotor der Verbrauch durch Direkteinspritzung gesenkt werden?

- weniger wandungsverluste
- feinere zerstäubung
- mehrfacheinspritzung möglich

quelle ich, nur vermutet

22.) Was versteht man unter einer zylinderselektiven Klopfregelung?
Mit welchem Sensor wird Klopfen erfasst?


anhand des Kurbelwellenwinkels wird per Piezo-Quarz Beschleunigungsaufnehmer bestimmt ob und in welchem Zylinder Klopfen eintritt und dann wird nur für diesen Zylinder der ZZP nach spät gelegt

quelle: ich

23.) Nennen sie 2 Sensoren zur Erfassung motorischer Betriebsbedingungen und erläutern sie deren Wirkungsweise

- Piezo Quarz Drucksensor: PQ reagiert auf Längenänderung mit Spannungsdifferenz an den Außenseiten, Signal wird gemessen und verstärkt
- Hitzdraht-LMM: Ein Draht wird auf konstante Temperatur beheizt. Je mehr Leistung dafür nötig ist, desto mehr Luft strömt an ihm vorbei.

quelle: ich


24.) Nennen und erläutern sie 2 Maßnahmen zur Senkung der Schadstofferzeugung beim Dieselmotor

- Brennraumform optimieren für bessere Vermischung
- Abgasrückführung, Schafstoffe werden aufoxidiert da Luftüberschuss

seite 126


25.) Nennen sie für den Ottomotor 2 Zustände, bei denen die HC Emissionen besonders hoch sind

- Kaltstart (kondensation des Kraftstoffs an der Zylinderwand)
- Vollast (Anfettung, daher unzureichende Verbrennung)

quelle: ich

26.) Welche Vor- und Nachteile ergeben sich beim Einsatz von Methanol im Ottomotor?

vorteile
- Gemischkühlung durch hohe Verdampfungswärme -> leistungssteigerung
- deutlich weniger Schadstoffe da methanol kein gemisch ist
- Siedepunkt statt siedebereich
- geringer luftbedarf

nachteile:
- zieht wasser an, wird wässrig
- geringerer Heizwert

quelle: ich

27.) Welche Vor- und Nachteile ergeben sich durch den Einsatz von Wasserstoff im Verbrennungsmotor?

vorteile:
-praktisch Schadstofffrei
- sehr hoher heizwert

nachteile:
- sehr hoher luftbedarf
- gemischheizwert kleiner als bei otto/dieselkraftstoff
- speicherung schwierig, da gasförmiger brennstoff
- herstellung aufwändig

quelle: ich

28.) Um welchen Wert erhöht sich der Liefergrad bei einer Hubraumvergrößerung um 20% ?

0%.

29.) Durch welche Maßnahme im Brennraum kann die HC Emission gering gehalten werden?

wenig Oberfläche bei viel Volumen





so das erstmal zum anfang, die ganzen diagramme mach ich wenn ich wieder vom essen da bin, rechnet mal so um 2100 mit den ganzen gezeichneten dingern

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Zuletzt geändert von frenz am Sa 24. Jun 2006, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:17 
4) roh G=15.95kg/s


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:19 
äh mein nat. 15.95 Kg/m³


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:27 
5) lamda l= 1.29 aufgeladen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 18:33 
sorry das ich net früher geantwortet hab, musste helfen geburtstag


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 22:33 
Offline

Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:27
Beiträge: 7
Fragen Fragen überall nur Fragen....

Ich schreib jetzt nochma das Zeugs was interessant war vom letzten Mittwoch.

Nochmal was zu dem Keramikmotor(also Wärmedicht):

-schlechte Füllung wegen hoher Temperatur
-Probleme mit Ölfilm
-hohe Abgastemperatur

Zylinderabschaltung wird angeblich ab und zu praktiziert weil:

-weniger Strömungsverluste
-besser weil weniger Zyl. auf Volllast oder Dreiviertellast laufen (geringer Verbrauch) anstatt alle Zyl. auf Sparflamme

hängt wohl beides zusammen

Noch was zum supertollen Diesel, warum er bei Teillast den geringeren Verbrauch hat:

-eta ist bei Teillast beim Diesel etwa 30% besser als beim Otto
-schnellere Verbrennung durch Selbstentzündung

So, jetzt rechne ich die neuen Aufgaben nochma! Kann ja net sein, dass ich die falsch hab.... :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
29.) Die mechanischen Verluste lassen sich in 3 Gruppen aufteilen:

- Reibverluste (Kolbenringe, Kolben, Lager
- Zusatzaggregate (Pumpen, Lichtmaschine)
- Aerodynamische und hydraulische Verluste (Druckverluste)

S. 51

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
die strömungsverluste sind bei zylinderabschaltung weniger, da die drosselklappe weiter offen steht! (stimmt ja was du geschrieben hast, wollt nur sagen warum das so ist :] )

dieselwirkungsgrad bei teillast ist höher wegen dem hohen lambda, diesel kann ja sehr mager fahren. und wenn das lambda hoch ist, dann ist das resultierende kappa hoch (luft lässt sich verlustfreier komprimieren als kraftstoff, je höher lambda desto mehr luft pro kraftstoff, desto höher kappa)

auch nur als ergänzung :]

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Jun 2006, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
so, jetzt auch die diagramme, jedenfalls so wie ich denke dass sie sein müssen...




Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 25. Jun 2006, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Jul 2004, 14:49
Beiträge: 9028
klausur vom 3.1.95

a1:
lars: eta_m = 0,757
lars: Vh = 1,39L
ich: eta_m = 0,757
ich: Vh = 1,1L

a2:
lars: abgelesen lambda=0,85
lars: eta_e = 0,293
ich: gerechnet lambda=0,85
ich: eta_e = 0,293

a3:
lars: mpunkt_tats= 87,26g/s
lars: p1=0,97
ich: mpunkt_tats=87,62g/s
ich: p1=0,97

a4:
lars: n=5600
lars: Vh=1,259
ich: n=5600
ich: Vh=1,259

_________________
"...and those bottom few octaves, are the subject of much discussion, made even more difficult by people with internet connections who seem incapable of pulling their pants up. People whose goal it is to serenade everyone in their zip code with the highly-amplified one-note 60hz sound of beating a wet refrigerator box with a tennis racket. People who think they can convert a Honda Civic into a Ferrari by removing perfectly good Japanese springs and mufflers. "


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de